Die Waldforscher

Eine 1.Klasse der Grundschule Pöcking machte sich im Rahmen ihrer Projektwoche als Baumreporter auf den Weg, um im Possenhofer Wäldchen nach Bäumen zu forschen und sich mit diesen näher zu beschäftigen. Zu Beginn klärten wir, wie wichtig Bäume für uns sind und was wir tun können, um diese zu schützen. Draußen wurde Fotomaterial gesammelt und fleißig an Höhlen und Tipis für Tiere gebaut.

Warum sind Bäume für uns wichtig?:

  • sie produzieren Sauerstoff für uns zum Atmen=>das CO2, das wir ausatmen brauchen die Bäume und stellen in Verbindung mit Licht, Wasser und den grünen Teilchen des Blattes (Chlorophyll) wieder Sauerstoff her
  • zum Bauen und Holzverarbeitung für z.B. Stühle, Tische, Malpapier, Bleistifte, Schränke etc.
  • Früchte zum Essen
  • Wurzeln halten die Erde fest, z.B. wenn eine Sturmflut kommt
  • zum Erholen und Spielen
  • für bestimmte Rituale z.B. Weihnachtsbaum, Richtfest, Maibaum

Was können wir tun, um Bäume zu schützen?

  • keine Rinde abmachen
  • keine Blätter von den Bäumen abreißen
  • weniger Papierverbrauch, Recyclingpapier verwenden, gebrauchte Papier als Schmierpapier weiter verwenden
  • neue Bäume pflanzen

Warum ist es wichtig, dass es unterschiedliche Arten gibt?

  • Damit haben wir eine große Auswahl zu essen.
  • Auch die Tiere ernähren sich von Bäumen. Somit können viele verschiedene Lebewesen von den Bäumen leben.
  • Falls es eine Art nicht mehr gibt, z.B. durch Krankheit, gibt es aber noch genug andere Arten, die Nahrung und Schutz für Lebewesen bieten.

Wie sind Bäume aufgebaut?

  • Wurzeln
  • Stamm, Jahresringe, Rinde
  • Äste
  • Zweige
  • Knospen
  • Blätter
  • Blüten
  • Früchte
  • Baumkrone

Vielen Dank an die Baumreporter für’s Mitmachen. Auch einen herzlichen Dank an die Klassenlehrerin für die sehr gute Zusammenarbeit. Es hat großen Spaß gemacht 🙂

Hier sind die einzelnen Ergebnisse der Reportergruppen zu sehen:

LVA

  • Höhe in Kinderlängen: 10
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich rau an und hat eine tiefe Furche. An dieser Stelle fühlt es sich innen weich an.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen den Baum „Spatz“.

 

Die Entdecker

  • Höhe in Kinderlängen: 15
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen, stimmt das? Auf Bild 1 sieht es anders aus.
  • Bild 2 zeigt andere Blätter, als auf Bild 1, schau mal genau hin!
  • Es ist eine Buche. Oder ist Bild 1 eine Eiche? Die Blätter von Bild 2 könnten von einem anderen Baum, einer Buche sein.
  • Wir nennen den Baum „der wilde Racker“.

Bild 3 und 4 zeigt die Gemeinschaftsarbeit eines Baumtipis mehrerer Kinder aus der Klasse. Hier wurde ein Lagerschild angebracht.

 

Jan

  • Höhe in Kinderlängen: 12
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich rau an und hat eine tiefe Furche.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen den Baum „Superninja“.

 

Die Waldsucher

  • Höhe in Kinderlängen: 14
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich rau an und hat eine tiefe Furche.
  • Es ist eine Buche. Die Rinde ähnelt aber mehr die einer Eiche, oder? Das Blatt stammt sicherlich von einer Buche, da drum herum viele Buchen wachsen.
  • In dem Riss ist eine Schnecke.
  • Wir nennen den Baum „der Waldbaum“.

Das Nest (Bild 5) ist eine Höhle für Füchse.

 

Elsa

  • Höhe in Kinderlängen: 10
  • Anzahl der Handumarmungen: 3
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen sie Bella.

 

Die drei Bäume

  • Höhe in Kinderlängen: 11
  • Anzahl der Handumarmungen: 4
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen sie Schiero.

Das Nest (Bild 7) ist für einen Frosch.

 

Ratina

  • Höhe in Kinderlängen: 14
  • Anzahl der Baumumarmungen: 2
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen.
  • Es ist eine Buche. Die Blätter auf Bild 4 könnten zu einer andere Pflanze dem Berg Ahorn gehören, oder?
  • Wir nennen den Baum „Sissi“.

 

Kenzi Dranzoro

  • Höhe in Kinderlängen: 17
  • Anzahl der Handumarmungen: 4
  • Es ist eine Buche. Neben dieser Buche könnte eine Eiche stehen, oder?
  • Wir nennen den Baum „Baumi das Baummonster“.

Die kleinen grünen Ausstülpungen auf einigen Blättern sind Pflanzengallen.

 

Jackel

  • Höhe in Kinderlängen: 14
  • Anzahl der Handumarmungen: 6
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen ihn Borchal.

 

Own Blue

  • Höhe in Kinderlängen: 10
  • Anzahl der Baumumarmungen: 2
  • Die Rinde ähnelt die einer Eiche, oder? Die Blätter stammen sicherlich von einer Buche, da in der Umgebung viele Buchen wachsen.
  • Wir nennen den Baum „Jurassic World“.

 

 

Vielen Dank für die tolle Mitarbeit. Ihr wart sehr fleißige Reporter 🙂

 

 

Die Ergebnisse der anderen Klassen zu dem Thema sind zu finden unter: https://vengokids.navama.com/unterwegs-mit-vengokids/grundschule-poecking

Quellen findest du im Quellenverzeichnis auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar