Ein Interview mit den Bäumen

Eine 4.Klasse der Grundschule Pöcking machte sich im Rahmen ihrer Projektwoche als Baumreporter auf den Weg, um im Possenhofer Wäldchen nach Bäumen zu forschen und sich mit ihnen näher zu beschäftigen, indem sie sich in ihre Rolle versetzten und ein Interview mit ihnen führten.

Zu Beginn klärten wir, wie wichtig Bäume für uns sind und warum sie auch für unseren Wasserkreislauf von großer Bedeutung sind.

Warum sind Bäume für uns wichtig?:

  • sie produzieren Sauerstoff für uns zum Atmen=>das CO2, das wir ausatmen brauchen die Bäume und stellen in Verbindung mit Licht, Wasser und den grünen Teilchen des Blattes (Chlorophyll) wieder Sauerstoff her
  • zum Bauen und Holzverarbeitung für z.B. Stühle, Tische, Malpapier, Bleistifte, Schränke etc.
  • Früchte zum Essen
  • Wurzeln halten die Erde fest, z.B. wenn eine Sturmflut kommt
  • zum Erholen und Spielen
  • für bestimmte Rituale z.B. Weihnachtsbaum, Richtfest, Maibaum

Was tragen Bäume zum Wasserkreislauf bei? Wie funktioniert ein Baum?

  • das Sonnenlicht zieht wie an einem Strohhalm das Wasser aus den Blättern heraus
  • über ihrer Wurzeln wird das Grundwasser aufgesogen
  • dieses Wasser steigt über den Zwischenraum von Rinde und Stamm nach oben in Äste, Zweige und Blätter
  • das verdunstete Wasser steigt auf, bildet Wolken, regnet sich ab und gelangt wieder ins Grundwasser

Was können wir tun, um Bäume zu schützen?

  • keine Rinde abmachen
  • keine Blätter von den Bäumen abreißen
  • weniger Papierverbrauch, Recyclingpapier verwenden, gebrauchte Papier als Schmierpapier weiter verwenden
  • neue Bäume pflanzen

Warum ist es wichtig, dass es unterschiedliche Arten gibt?

  • Damit haben wir eine große Auswahl zu essen.
  • Auch die Tiere ernähren sich von Bäumen. Somit können viele verschiedene Lebewesen von den Bäumen leben.
  • Falls es eine Art nicht mehr gibt, z.B. durch Krankheit, gibt es aber noch genug andere Arten, die Nahrung und Schutz für Lebewesen bieten

Wie sind Bäume aufgebaut?

  • Wurzeln
  • Stamm, Jahresringe, Rinde
  • Äste
  • Zweige
  • Knospen
  • Blätter
  • Blüten
  • Früchte
  • Baumkrone

Im Anschluss daran überlegten sich die Reporter einen gemeinsamen Beitragstitel. Vielen Dank an die Baumreporter für’s Mitmachen. Auch einen herzlichen Dank an die Klassenlehrerin für die sehr gute Zusammenarbeit. Es hat großen Spaß gemacht 🙂

Hier sind die einzelnen Ergebnisse der Reportergruppen zu sehen:

Baum

  • Höhe in Kinderlängen: 20
  • Anzahl der Baumumarmungen: 2
  • Die Rinde fühlt sich glatt und rau an und hat ein paar Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen ihn „Bucheckerbaum“.

Bild 4 zeigt ein Ahorn. Auf Bild 3 siehst du ein Efeu.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Bucheckerbaum“:

Können Buchen wirklich 5000 Jahre alt werden? Schau mal hier rein!

Hoher Boote

Die Buche steht zwischen kleinen Bäumen. Sie hat ovalige Blätter. Die Wurzeln liegen mittig unter der Erde. Wir nennen sie „der hohe Boote“.

 

Auf Bild 7 ist ein brauner Frosch zu sehen. Könnte das ein Grasfrosch sein?

Ein kleiner Hinweis: Beim Anfassen eines Frosches sollte man sich vorher die Hände mit Wasser abwaschen, da Frösche eine sehr empfindliche Haut haben und unseren Schweiß nicht so gut vertragen.

Interview über die Buche (mit russischen Akzent).

Beschreibung der Rinde. Dicke und Höhe des Baumes. Größe der Blätter.

 

Rose

  • Höhe in Kinderlängen: 9
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen ihn „Lottenussy“.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Lottenussy“:

 

Team M&M

Wir beschreiben den Baum Buche

Er hat ovale Blätter mit zwei Spitzen an beiden Enden.
Unser Baum ist ungefähr 5 ,80 m groß.😉
Er ist ein Tiefwurzler.
An ihm wachsen Efeublätter.
Es gibt noch viele andere verschiedene Bäume.
z.B. Fichten, Tannen, Birken, Eschen, Ahörner und der deutsche Urbaum die Eiche.
Und ein ganz besonderer Baum: die Elsbeere.
Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Frau Buche“:

Die Schülerreporter des Jahres

Bild 6 ist ein Buchenblatt das schön grün ist. Es hat die Form eines Halbkreises und einem Oval. Man sieht die Blattadern und den hell braunen Blattstängel.🍬

  • Höhe in Kinderlängen: 11
  • Anzahl der Baumumarmungen: 3
  • Die Rinde fühlt sich glatt und rau an und hat ein paar Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen sie „Stachelbaum“.

Auf den Bildern 2, 4 und 5 ist jeweils ein brauner Frosch zu sehen. Könnte das ein Grasfrosch sein?

Ein kleiner Hinweis: Beim Anfassen eines Frosches sollte man sich vorher die Hände mit Wasser abwaschen, da Frösche eine sehr empfindliche Haut haben und unserer Schweiß nicht vertragen.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Stachelbaum“:

 

Albert – Burak

  • Höhe in Kinderlängen: 17
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1,5
  • Die Rinde fühlt sich glatt an und hat kaum Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Wir nennen sie „Bärbel“.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Bärbel“:

Warum ist der Baum für den Wasserkreislauf sehr wichtig?

Schülerluchs

Unser Baum heißt Buche. Er hat kaum Furchen.

Dafür hat er viele Warzen. Die Buche ist ca. 12 Meter hoch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Höhe in Kinderlängen: 9
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich glatt an.
  • Wir nennen ihn „Warzenbaum“ oder „Frau Buche“.

Hier noch ein kurzes Interview mit „Frau Buche“:

 

Die coolen Schüler

Die Wurzeln sind sehr gebogen, außerdem sind sie braun schwarz gemischt.

Die Buche hat sehr lange Äste und eine weiß braune Rinde.

Die Blätter sind grün und haben braune Muster.

  • Höhe in Kinderlängen: 14
  • Anzahl der Baumumarmungen: 2
  • Die Rinde fühlt sich rau an und hat Furchen.
  • Es ist eine Buche.
  • Die Bucheckern sind braun und sehen aus wie kleine Nüsse.
  • Wir nennen sie „die magische Buche“.

Hier noch ein kurzes Interview mit der „magischen Buche“:

 

Die zwei ??

  • Höhe in Kinderlängen: 1
  • Anzahl der Baumumarmungen: 1
  • Die Rinde fühlt sich rau an und hat tiefe Furchen.
  • Es ist eine Eiche. Warum ist von der Eiche nichts zu sehen? Ist diese von Efeu und einen Ahorn eingewachsen?
  • Wächst am Boden die wilde Walderdbeere?

Hier noch ein kurzes Interview mit der „Eiche“:

 

Die Gruppe arbeitete nach dem Interview aktiv an einem Baumtipi an einem anderen Baum.

 

Vielen Dank für die tolle Mitarbeit. Ihr wart sehr fleißige Reporter 🙂

 

 

Die Ergebnisse der anderen Klassen zu dem Thema sind zu finden unter: https://vengokids.navama.com/unterwegs-mit-vengokids/grundschule-poecking

Quellen findest du im Quellenverzeichnis auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar