Guldeinschule

Das Leitbild der Grundschule an der Guldeinstraße im Westend in München ist „Stark im Lernen – Stark im Leben“. Dementsprechend ist das Schulleben nicht nur vom regulären Unterrichtsgeschehen geprägt. Bei verschiedenen Projekten, in Arbeitsgemeinschaften und im Rahmen der Jugendsozialarbeit bekommen Schüler die Gelegenheit, ihre Stärken einzubringen, Potentiale zu entfalten, Kompetenzen zu entwickeln und ein aktives Miteinander zu gestalten. SchülerInnen mit nichtdeutscher Muttersprache werden in zusätzlichen Unterrichtsstunden und Differenzierungsangeboten gefördert. Unter anderem gibt es je eine Deutschförderklasse für die erste und zweite Jahrgangsstufe. Bei emotionalen oder sozialen Problemen steht das „Alternative schulische Angebot“ (Projekt AsA) zur Verfügung, das SchülerInnen, Lehrerinnen und Eltern unterstützt und präventiv arbeitet. Die Integration verschiedener Kulturen sowie behinderter und nicht-behinderter Kinder bildet einen weiteren Schwerpunkt der schulischen Arbeit. Für ein friedliches Miteinander im Alltag und für ein erfolgreiches Lernen sorgen die zehn Goldenen Regeln, die im Sinne eines Vertrags von Schülern, Lehrern und Schulleitung festgelegt wurden.

Einige Klassen hatten im Rahmen des Projekts „Alpenflusslandschaften: Vielfalt leben vom Ammersee bis Zugspitze“ die Gelegenheit, der Artenvielfalt auf der Spur zu sein. Ihre Entdeckungen haben sie mit modernen Medien festgehalten, um sie mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Hier sind die Ergebnisse einer 1. Klasse aus dem Projekt Alpenflusslandschaften zu sehen: